Niederlande: 15-Jähriger bringt sich wegen Mobbing in der Schule um

Veröffentlicht vor 10 Tagen in der Kategorie Brennpunkte von Justinianus.

Eine Schule in der Provinz Limburg untersucht derzeit den Selbstmord eines 15-Jährigen Jungen. Als Grund für den Freitod wird Mobbing in der Schule angenommen. Die Familie des Jungen sagt, man habe die Schulleitung über die Probleme informiert, aber keine Hilfe erhalten.

Der Schulleiter hat versprochen, den Fall gründlich untersuchen zu wollen. Auch wolle er zu Fehlern stehen, sollten diese gemacht worden sein. Man möchte außerdem einen Dolmetscher einschalten, der sich mit den Eltern des Jungen unterhalten soll.

Die Schwester des Opfers schrieb gestern auf Facebook, dass ihr Bruder online gemobbt wurde, nachdem seine Familie sein Taschengeld gestoppt hatte. Er hatte nämlich sein ganzes Geld für Essen und Geschenke für seine Klassenkameraden abgeben müssen und nie etwas zurückbekommen. Seitdem warf man mit Essen nach ihm, beleidigte ihn wegen seiner Hautfarbe und riefen ihn zu, er solle sich vor den Zug werfen.

Das könnte dich auch interessieren:

Kommentare zu dieser News:

131 Punkte

  • 937 Zeichen
  • 95 Views
  • 2 Gefällt mir angaben
  • 4 Kommentare
  • 2 Leser momentan