Immer mehr Marihuana-Konsumenten in Colorado leiden unter “Kiffer-Krankheit“

Veröffentlicht vor 10 Tagen in der Kategorie Brennpunkte von highfive.

Heiße Duschen sind die einzige Linderung gegen eine mysteriöse Krankheit, die nun in Colorado (USA) aufgetreten ist. Die Patient klagen über starke Bauchschmerzen, Übelkeit und müssen sich häufig übergeben. Die Betroffenen der Krankheit haben eine Gemeinsamkeit: Sie rauchen Cannabis.

Wissenschaftler sprechen vom Cannabis-Hyperemesis-Syndrom, die Allgemeinheit redet eher von der “Kiffer-Krankheit“. Seit der Legalisierung von Marihuana im Bundesstaat Colorado hat sich die Zahl der Fälle mehr als verdoppelt. Die Krankheit betrifft vor allem Menschen, die bereits seit Jahren häufig kiffen.

Weshalb heiße Duschen Linderung verschaffen, kann im Moment nicht erklärt werden. Die Ärzte raten den Betroffenen jedoch allgemein zum Beenden des Graskonsums.

Das könnte dich auch interessieren:

Kommentare zu dieser News:

176 Punkte

  • 775 Zeichen
  • 124 Views
  • 2 Gefällt mir angaben
  • 5 Kommentare
  • 2 Leser momentan